Prada Mode

Marken 8. November 2010

Das weltberühmte Modeunternehmen Prada wurde im Jahr 1913 von Mario Prada aus Mailand, und seinem Bruder Martino gegründet. Er verstarb 1952. Mario war nicht nur Gründer, sondern auch der Original-Designer des Labels Prada. Anfangs fokussierte sich das Modelabel zunächst auf die Produktion und den Verkauf von Lederwaren. Viele High-Fashion-Produkte für Damen und Herren folgten.

Die ersten modischen Inspirationen fanden die Brüder Prada in ihrer kleinen Lederwerkstatt. Das Unternehmen hatte seinen Sitz in Mailand, der heutigen Modemetropole. Mario Prada war sehr altmodisch eingestellt und war nicht der Ansicht, dass Frauen es in diesem Geschäft zu etwas bringen könnten. Daher verweigerte er auch Anfangs den weiblichen Verwandten den Zugang ins Unternehmen. Er hatte die Rechnung aber ohne die Verwirrungen des Schicksals gemacht. Sein eigener Sohn hatte nicht den Funken eines Interesses an der Mode. So war der Unternehmer, wenn er sein Label weiterführen wollte gezwungen, seine Tochter Luisa in das Unternehmen einzuführen. Diese zeigte großes Talent und trat später die Nachfolge ihres berühmten Vaters an.

Aktuelle Prada Taschen, Brillen & Schuhe shoppen:

Prada
Prada Sonnenbrille SPR10R – Grau
$ 230
Jetzt ansehen →
Prada
Sonnenbrille
$ 180
Jetzt ansehen →
Prada
Sonnenbrille
$ 230
Jetzt ansehen →
Prada
Prada Tasche – Secchiello Soft Calf Nero – in schwarz aus Glattleder – Umhängetasche für Damen
$ 1,590
Jetzt ansehen →
Prada
Prada Tasche – Pattina Vitello Naturale Nero – in cognac aus Glattleder – Henkeltasche für Damen
$ 990
Jetzt ansehen →
Prada
Prada Tasche – Bauletto Saffiano Lux Nero – in schwarz aus Saffianoleder – Henkeltasche für Damen
$ 1,449
Jetzt ansehen →
Prada
Prada Tasche – Shopping Bag Saffiano Cuir Pomice 1 – in beige, grau – Umhängetasche für Damen
$ 2,049
Jetzt ansehen →
Prada
Prada Tasche – Borsa A Mano Saffiano Lux Nero – in schwarz – Henkeltasche für Damen
$ 1,599
Jetzt ansehen →
Prada
Prada Tasche – Soft Calf Bucket Bag Nero – in schwarz – Umhängetasche für Damen
$ 1,349
Jetzt ansehen →
Prada
Prada Boots & Booties – Camoscio Calzature Donna Moro – in braun – Boots & Booties für Damen
$ 689
Jetzt ansehen →

“Miu Miu” betritt das Prada Mode-Haus

Ab 1970 arbeitete auch die Enkelin Miuccia Prada, die Tochter von Luisa, im großelterlichen Betrieb. Miuccia Prada stieg nach ihrem Studium der Poltikwissenschaften sowie einer Schauspielausbildung im Jahre 1971 in den Betrieb ihres Großvaters ein. Ihr Ehemann Patrizio Bertelli ist der Geschäftsführer des Unternehmens . 1978 erbte Miuccia die Firma und entwickelte das eher traditionell ausgelegte und im Abstieg begriffene Label mit aktuelle Modetrends innerhalb kurzer Zeit zu weltbekannten Marke. Das Modelabel Prada steht heute für Luxus, edle und begehrte Mode.

Die erste Prêt-à-porter-Linie wurde 1985 weltweit präsentiert. Zehn Jahre später gestaltete die Modedesignerin den sog. “bad taste”-Stil, der sie noch populärer machte. 1992 eröffnete Miuccia Prada noch das Label “Miu Miu“. Die Zielgruppe dieser etwas günstigeren Marke war die jüngere Generation. Im Sommer des Jahres 1998 wurde die neue Linie namens “Prada Sport” vorgestellt. Die derzeitige Chefdesignerin der Marke Prada ist immer noch Miuccia Prada. Miu Miu hat als autonomes High Fashion Sublabel eine eigene Homepage.

Der Weg von Prada Mode zum Riesen-Konzern

Die Prada SpA ist ein Teil des möchtigen Konzerns und gehört zu 95% der Prada Holding BV. Besitzer der Holding sind Miuccia, Alberto und Marino mit 65%, Patrizio Bertelli hält 35% der Anteile. Lediglich 5% des Unternehmens wurden im Jahr 2006 verkauft. Die Banca Intesa bezahlte dafür 100 Millionen Euro. Nachdem das Label an der Börse eingeschrieben war, hielt die Banca nur noch 1% Anteil.

Bertelli hatte seit 2001 versucht, Prada SpA an der Börse zu etablieren. Leider waren drei Anläufe nötig, bis das Vorhaben Erfolg verzeichnete. 2010 versuchte er sein Glück an der Hong Konger Börse. Der Deal klappte Mitte Juni 2011 und Prada erzielte dadurch und obwohl die Stimmung am Markt nicht optimal war, 1,5 Mrd. Euro. Bertellis Anteile gingen auf 82,5% zurück. Das Modelabel Prada besitzt 11 Fabriken in England und Italien. Insgesamt 7200 Mitarbeiter waren 2010 dort beschäftigt. Der Jahresumsatz der Unternehmensgruppe lag in diesem Jahr bei 2,05 Mrd. Euro. Der Reingewinn wurde mit 250 Mio. Euro bestätigt. Der Nettoumsatzerlös belief sich auf 1,53 Mrd. Euro. Hiervon gehen auf Prada direkt 1,2 Millarden, auf Miu Miu 252 Millionen, auf Car Shoe 18 Millionen und Church’s zählte mit 44 Millionen. Der Rest verteilt sich auf weitere kleine Unternehmungen.

Prada Mode im Online Shop kaufen:

Das breit gefächerte Angebot des Luxuslabels umfasst: Schuhe, Handtaschen, Taschen, Lederwaren, Kleider, Röcke, Hosen, Shirts, Pullover, Anzüge, Mäntel, Jacken, Accessoires, Parfüms etc.

Die Mode aus dem Hause Prada zählt klar zum hochpreisigen Bereich. Die Firma führt noch weitere Labels: Miu Miu, Prada Sport sowie Prada Beauty. Das Markenzeichen des Modehauses ist das Prada-Logo sowie die unverkennbaren Prada-Drucke.

Miuccia Pradas Ehemann ist seit 1997 begeisterter Segelsportler. Patrizio Bertelli nach mit seiner Yacht Luna Rossa an großen Regatten und am Amrica’s Cup in den Jahren 2000, 2003 und 2007 teil.

Jährlich wird aus diesem Anlass eine kleine Linie der Sportmodekollektion „Prada Luna Rossa“ vorgestellt. Sie besteht aus einer Damen- und einer Herrenkollektion. Zusätzlich bietet Prada diverse Düfte für Sie und Ihn. Die Parfümkollektionen sind zeitlos elegant und sehr exklusiv.

Mehr Wissenswertes über Prada:

Die Modeschöpferin Miuccia Prada besitzt eine eigene Kunststiftung mit dem Namen Fondazione Prada. Ursprünglich war die Stiftung mit dem Namen Milano Prada Arte gegründet worden. Das Projekt, welches von Miuccia Prada und Patriio Bertelli im Jahr 1993 ins Leben gerufen worden war, zeigt seit 1995 in regelmäßigen jährlichen Abständen Kunstwerke von immer zwei zeitgenössischen Künstlern. Die groß angelegte und von hochkarätigen Gästen besuchte Ausstellung findet immer in Mailand statt. Der Name ihres Sublabels “Miu Miu” leitet sich von ihrem gleichnamigen Spitznamen ab.

2003 erscheint ein Roman über das Modeunternehmen mit dem Titel „Der Teufel trägt Prada“. 2006 erscheint dazu ein gleichnamiger Film.

Auch eine Band aus den USA mit christlichem Matalcore eignet sich diesen Romantitel als Namen an.

2009 erscheint die 30-jährige Erfolgsgeschichte des Modeunternehmens Prada als Buch. Es ist 706 Seiten dick und erzählt die positiven und negativen Geschichten und Erlebnisse des exklusiven Labels. Auch viele Originalaufnahmen sind im Buch abgelichtet.
Nähere Informationen über Prada:

Kontaktdaten von Prada Mode:

Prada
via Antonio Fogazzaro 28
20135 Mailand
Italien

Hier gelangen Sie auf die Homepage von Prada.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare
  1. Prada Brillen /, 29. März 2013

    […] Obwohl bis Heute das Hauptgeschäft von Prada der Verkauf von Handtaschen und Schuhen ist, erweiterte sich das Angebot von Luxusartikeln doch merklich. Es wurde sogar bereits ein Prada Handy auf den Markt gebracht, das von der Marke LG hergestellt wird. Auch finden sich nun seit dem Jahr 2000 Prada Brillen im Sortiment des Anbieters. Sonnen- und Korrektionsbrillen im typischen Stil von Prada. […]

  2. Donna Karan | nemoRock, 2. Mai 2016

    […] mit dem Stil von Donna Karan verglichen werden sind z. B. J Brand, Michael Kors, Antonio Fusco, Prada oder  Jimmi […]