Miranda Kerr Style – ihre festlichen Outfits

Looks 11. Juni 2016

Miranda May Kerr stammt aus Australien. Sie ist als Modell sehr bekannt, vor allem durch ihre Tätigkeit für das Luxuslabel Victoria’s Secret. Außerdem war sie für bekannte Designer wie Chanel, Stella McCartney, Dior, Michael Kors und John Galliano zu sehen.

Miranda ist mit ihren Outfits immer sehr stilsicher. Dieses Kleid mit Silbereffekt steht ihr besonders gut. Getragen hat sie es, kombiniert mit leichten Riemchensandalen und einer glänzende Clutch bei der After Party zum Golden Globes 2012 in Beverly Hills.

Bei der Vanity Fair Oscar Party in West Hollywood 2013 ist Miranda Kerr in diesem schwarzen Abendkleid zu sehen. Das eher schlichte Kleid fällt durch seine aufwendigen Stickereien auf. Sehr großzügig ist außerdem das Dekolleté gearbeitet.

Schick und absolut Ladylike ist Miranda beim „Jaguar F-TYPE Global Reveal Event“ in Los Angeles 2013 zu bewundern. Sie trägt einen eng anliegenden Pencil Skirt mit einer auffällig verarbeiteten Bluse, die erscheint, als ob sie aus Bändern gewickelt wäre. Dazu trägt sie edle spitz zulaufende Pumps.

Dieses Abendkleid ist ein absoluter Eyecatcher. Fotografen rissen sich förmlich um ein Foto. Es wirkt wie eine glänzende Schlagenhaut, die am Körper eng anliegt. Hinten hat das Edeloutfit eine kurze Schleppe. Sehr gewagt ist der tiefe Ausschnitt.

In Moskau tritt Miranda Kerr in diesem schwarzen Abendkleid mit Cut-outs auf. Dazu trägt sich schwarze Riemensandaletten. Auf Schmuck hat sie bei dem edlen Outfit weitgehend verzichtet. Lediglich eine feine Kette ziert ihre Handgelenke.

Das dreiviertellange Kleid, das Miranda Kerr hier beim InStyle Awards 2015 trägt, zeigt sich im Rückenbereich mit großzügigen Ausschnitten. Unten wird der Rock ab dem Knie etwas weiter und bildet einen perfekten Abschluss. Trotz der Schlichtheit und Eleganz, die dieses Kleid ausstrahlt, ist es durch die ausgefallene Hochsteckfrisur und das auffällige Make up, sowie die großen Ohrringe, ein echter Hingucker.

Bilder: © DFree/shutterstock.com, Joe Seer © DFree/shutterstock.com, © DenisShumov/shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar