Custo Barcelona – diese Styles prägen den Sommer 2016

Trends 21. März 2016

Bei Custo Barcelona handelt es sich, wie der Name schon teilweise verrät, um ein spanisches Modelabel, das von den Brüdern Custo und David Dalmau geführt wird. Ausgefallene Mode mit noch ausgefalleneren Prints ist das Markenzeichen des Labels, das sich bei der New York Fashion Week im September 2015 von einer ganz sommerlichen Seite gezeigt hat. Die Prints erinnern schnell an bunte Schmetterlinge, die an duftenden Blüten ihre Kreise ziehen.

Hier passt einfach alles. Trotz ausgefallenem Print am Oberteil des Kleides sind Schuhe und Handtasche perfekt auf den Stoff abgestimmt. Der Rock ist aus glänzendem Stoff und gibt dem jugendlich frischen Outfit seine Exklusivität.

Zum gestreiften Blusenkleid kombiniert Custo hier eine schwarze, weit geschnittene Hose. Unten an den Beinen wird der Print des Kleides übernommen. Passend dazu trägt das Modell einfarbige Riemchensandalen.

Rock oder Hose. Bei diesem Ensemble ist das nicht genau zu erkennen. Hier hat man wieder den Eindruck, das Outfit wird von großen Schmetterlingsflügeln überdeckt. Dabei wählt der Designer Grau- und Beigetöne. Voll im Trend liegen auh die geschnürten High Heels.

Dieses Oberteilt lässt sich auch perfekt einzeln als leichtes Sommerkleid tragen. Die dünne Hose sieht nicht nur super bequem aus, sondern verleiht dem Outfit eine gewisse Eleganz. Damit ist man zum Shopping oder zur After-Work-Party immer perfekt und stylish gekleidt.

Grau, Schwarz und verschiedene Pink- und Lilatöne sind hier zu einer stimmigen Einheit kombiniert worden. Das Minikleid verläuft am Rock zu einer leichten Spitze. Mit V-Ausschnitt und ohne Träger ist das Blusenkleid das ideale Outfit für die Beachparty.

Ein stylishes Outfit, das zum Eyecatcher wird. Oben bietet das kurze Kleid ein buntes Würfelmuster. Der angeschnittene Rock ist aus lila Spitze gearbeitet und leicht transparent. Dazu trägt das Modell eine bunte Handtasche im selben Muster und einfarbige Stilettos mit Schnürung.

Bilder: © Sam Aronov/shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar